Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen

Mitgliederbrief 1/2013

 

Verehrte Parteimitglieder,

ein ereignisreiches Jahr 2012 liegt hinter uns. 

Unser Bürgermeister Martin Birner musste sich in seinem ersten vollen Amtsjahr bewähren und auch einige schwierige Situationen meistern. 

Nach intensiver Vorarbeit konnte das für die Innenstadt von Neunburg so wichtige integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) durchgesetzt werden. Das Wort „integriert“ steht dabei für die Belebung der Innenstadt im Rahmen der zukunftsorientierten Entwicklung von ganz Neunburg.

Das Ziel des Konzepts, in die Innerstadt neue Geschäfte zu bringen und sie damit wieder besser zu beleben, zeigt erste Erfolge. Für die Eröffnung einer Buchhandlung erhielt Neunburg 2012 den bayernweit ausgeschriebenen Marketingpreis. Die Verwirklichung des Konzepts ist nicht einfach, denn sie erfordert viel Abstimmungsarbeit  und Überzeugungskraft. 

Die Stärkung der Innenstadt bewirkten auch andere Entscheidungen: 

Die Grundschule wird in der Ledererstraße nahe dem Ortskern zusammengelegt. 

In enger Zusammenarbeit mit aktiven Bürgern gelang es, wieder eine Kinderärztin nach Neunburg zu holen - wichtige Voraussetzung für eine familienfreundliche Stadt.

Für den Ortsverband standen neben unseren Traditionsveranstaltungen zahlreiche, meist gut besuchte Vorträge/Fahrten und Besuche hochrangiger Gäste auf dem Plan. 

2013 sind Hauptziele, zunächst einmal die Landtags-/Bezirkstags- und die Bundestagswahl im September für unsere Partei zu entscheiden - unser Ministerpräsident hat sie "Schicksalswahlen" genannt. 

Weiterhin müssen wir uns auf die für uns so wichtigen Kommunalwahlen am 16. März 2014 vorbereiten. Es gilt einen neuen - "unseren" - Landrat zu wählen und bei den Kreistags- und Stadtratswahlen gut abzuschneiden. Im Juli 2014 steht dann noch die Europawahl an. Im Europaparlament muss Bayern als Block - und das geht nur mit der CSU - weiter vertreten sein.

Sie sehen, es gibt viel zu tun, um unsere Ziele zu erreichen. Nur wenn wir uns geschlossen für unsere Kandidaten und für unsere Sache einsetzen, haben wir eine Chance. Ich zähle auf Ihre bewährte Hilfe. Die feststehenden und schon geplanten Termine können Sie der Anlage entnehmen. Zu Veranstaltungen des Ortsverbandes und der JU ergehen noch zeitgerecht gesonderte Einladungen.

Zu den drei nächsten Terminen noch Folgendes:

Das Starkbierfest der JU findet am 23. Februar 2013 diesmal in der Schwarzachtalhalle statt und wird vom Ortsverband voll unterstützt. Die Kalkulation geht auf, wenn genügend Gäste kommen - wir haben 400 Sitzplätze. Ich darf Sie deshalb um Ihre Teilnahme bitten und vielleicht können sie noch Freunde und Verwandte mitbringen. Das Programm und die Tombola sind jedenfalls sehr vielversprechend. Gesucht werden auch noch Helfer. Vielleicht stellt sich der eine oder andere zur Verfügung - es würde uns allen helfen, auch für den demonstrativen Zusammenhalt - Meldung bitte bei mir.

Am 1. März 2013 um 18:30 Uhr beginnt im Gasthof Irlbacher in Penting 

traditionellen Politischen Fischessen diesmal mit dem Kreisvorsitzenden, Fraktionsvorsitzenden der CSU im Kreistag und CSU Stimmkreiskandidaten Alexander Flierl. Beginn der Rede mit anschließender Aussprache 19:30 Uhr. Auch Gäste sind herzlich eingeladen. Diese Veranstaltung wird plakatiert und in der Presse nochmals angekündigt.

Am Freitag, 15. März 2013 um 19:30 Uhr ist die Ortshauptversammlung mit Neuwahlen im Gasthof Sporrer in Neunburg vorm Wald. Schwerpunkt sind die Neuwahlen des Ortsvorstandes und der Delegierten in die Kreisvertreterversammlung. Zu dieser Veranstaltung erhalten Sie noch eine gesonderte Einladung.

Wir würden uns freuen, Sie alle bei unseren Veranstaltungen persönlich begrüßen zu können!

Mit freundlichen Grüßen
Peter Wunder

03-2013.pdf

Mitgliederbrief 1/2013

19.2 K

Neueste Nachrichten

Bundestagswahlkampf: Bustour mit Karl Holmeier
Bustour mit Karl Holmeier und Listenkandidat Alexander Trinkmann. Auch in ...