Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen

Dankesworte von Martin Birner

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am vergangenen Sonntag haben Sie mir bei der Bürgermeisterwahl ihr großes Vertrauen geschenkt und mir eine zweite Amtszeit ermöglicht. Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern für diesen eindrucksvollen Vertrauensbeweis und freue mich auf meine neue Amtszeit. Auch für das starke Wahlergebnis bei der Kreistagswahl gilt allen Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis mein aufrichtiger Dank! Es bedeutet mir viel, dass so viele Menschen meine Arbeit der letzten drei Jahre zu schätzen wissen und es mir zutrauen, in den kommenden Jahren auf neue Herausforderungen gute Antworten zu finden.

Ich freue mich darauf, zusammen mit allen Bürgerinnen und Bürgern mit den Stadtrats- und Kreistagsmitgliedern sowie unserer Verwaltung und aller Einrichtungen erneut die Geschicke unserer Stadt lenken zu dürfen.

Ich kann Ihnen versichern, dass ich mich wie in den letzten drei Jahren mit aller Kraft für das Wohl unserer Stadt sowie ihrer Bürgerinnen und Bürger einsetzen werde.

Herzlich danken möchte ich den zahlreichen freiwilligen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für Ihre gewissenhafte und hervorragende Arbeit!

Und last but not least danke ich allen Kandidatinnen und Kandidaten für einen alles in allem sehr fair geführten Wahlkampf. Sachlich um Stimmen zu ringen spricht nicht nur für unsere politische Kultur, es erleichtert auch den Übergang in die, wenn ich das so sagen darf, normale politische Arbeit.

Wegweisende Ideen und die Umsetzung zukunftssichernder Projekte werden von uns erwartet. Dabei ist mir bewusst, dass dies nur in gemeinsamen Anstrengungen zu realisieren ist. Als Bürgermeister stehe ich zwar an der Spitze unserer liebenswerten Stadt, aber bewirken können wir nur gemeinsam etwas.

Von daher hoffe ich oder bin eigentlich recht zuversichtlich, dass wir im Stadtrat in den kommenden 6 Jahren wie in letzten Jahren fair und sachlich um gute Lösungen ringen und oft zu einvernehmlichen Beschlüssen gelangen werden.

Ich habe es stets als selbstverständlich empfunden, über Parteigrenzen hinweg zielführende Lösungen zu finden oder einen für alle Beteiligten annehmbaren Kompromiss zu erzielen. Wir alle – und ich glaube, da darf ich wirklich für alle Stadtratsmitglieder sprechen –, wir alle sind am Gemeinwohl orientiert. Wir haben uns wählen lassen, um Verantwortung zu übernehmen und um die Zukunft unserer Stadt zu gestalten.

Ich setzte auch in Zukunft auf die Zusammenarbeit mit Rat und Verwaltung ebenso wie die mit den Bürgerinnen und Bürgern. Bürgerbeteiligung und Transparenz gehören heute unabdingbar zum kommunalen Alltag dazu. Denn gerade in einer Kommune sind die getroffenen – wie die nicht getroffenen – Beschlüsse direkt spür- und erfahrbar. Bürgerbeteiligung weiter zu stärken und auf allen Ebenen für mehr Transparenz zu sorgen sehe ich deshalb als zentrale Aufgabe an. Das gibt unserer Bürgergesellschaft neue Impulse, dass hält unsere Demokratie lebendig.

Ich wünsche uns weiterhin ein gutes Gelingen und bedanke mich nochmals für das mir entgegengebrachte Vertrauen.

Neueste Nachrichten

Bundestagswahlkampf: Bustour mit Karl Holmeier
Bustour mit Karl Holmeier und Listenkandidat Alexander Trinkmann. Auch in ...