Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen

Einladung zu den Stadtversammlungen

mit unserem Mitgliederbrief vom 2 / 2013 haben wir Sie auf die geplanten Aufstellungsversammlungen zur Wahl unseres gemeinsamen Bewerbers für die Wahl des Ersten Bürgermeisters der Stadt Neunburg vorm Wald, unserer gemeinsamen Kandidaten für den Stadtrat und den Kreistag hingewiesen. Diesem Verfahren nach dem Gemeinde- und Landkreiswahlgesetz (GLKrWG) müssen sich alle Bewerber stellen. Jede an der Aufstellungsversammlung teilnahmeberechtigte und anwesende Person ist hierbei vorschlagsberechtigt. Da es sich um eine Menge Wahlgänge handelt, haben die Vorstände beschlossen, das in zwei Stadtversammlungen durchzuführen.

Wir dürfen Sie nun zu diesen zwei Aufstellungsversammlungen herzlich einladen:

Erste Stadtversammlung
Freitag, den 25. Oktober 2013 um 20:00 Uhr
im Gasthof Sporrer Neunburg vorm Wald, Jobplatz

zum Zweck der Wahl des Bewerbers /der Bewerberin für die Wahl des/der

Ersten Bürgermeisters/Bürgermeisterin der Stadt Neunburg vorm Wald am 16. März 2014.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung, Begrüßung und Kurzbericht durch den Ortvorsitzenden Neunburg vorm Wald
  2. Kurzbericht durch den Ortvorsitzenden Seebarn
  3. Bildung eines Wahlausschusses
  4. Grußwort des Kreisvorsitzenden und MdL Alexander Flierl und des Landratskandidaten Thomas Ebeling
  5. Bericht des Bürgermeisters
  6. Wahlen
  •  Vorschläge für Bewerber/-innen für die Bürgermeisterwahl, Vorstellung der Bewerber/-innen und Aussprache
  • Wahl des Bewerbers /der Bewerberin für die Bürgermeisterwahl am 16. März 2014
  • Bestimmung von zwei wahlberechtigten Teilnehmern zur Unterzeichnung der Niederschrift neben dem Leiter der Versammlung durch Beschluss der Versammlung
  • Bestellen von mindestens 10 Wahlberechtigten zur Unterzeichnung des Wahlvorschlags
  • Bestellung eines Beauftragten für den Wahlvorschlag und seines Stellvertreters durch Beschluss der Versammlung
  • Vorschlag eines Mitglieds des Wahlausschusses bei der Stadt Neunburg sowie seines Vertreters 
  1. Ansprache des/der nominierten Bewerbers /Bewerberin für die Bürgermeisterwahl
  2. Benennen der Neunburger Bewerber/-innen für die Kreistagswahl
  3. Aussprache zur Aufstellung der Stadtratsliste
  4. Wünsche, Anträge, Sonstiges
  5. Schlusswort

Zweite  Stadtversammlung
Sonntag, den 17. November 2013 um 19:00 Uhr
in das ehemalige La Mamma  Neunburg vorm Wald,  Bahnhofstraße

zum Zweck der Wahl der Bewerber / Bewerberinnen für die Wahl zum Stadtrat der Stadt Neunburg v. W. am 16. März 2014.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung durch den Ortvorsitzenden Neunburg vorm Wald
  2. Bildung eines Wahlausschusses
  3. Grußwort des Bundestagsabgeordneten Karl Holmeier und des Bezirksrates Dr. Thomas Brandl
  4. Wahl der Bewerber/-innen für die Stadtratswahl
  • Vorschläge für Bewerber/-innen für die Stadtratswahl, Vorstellung der Bewerber/-innen und Aussprache 
  • Festlegung des Wahlverfahrens
  • Wahl der Bewerber /der Bewerberin für die Stadtratswahl am 16. März 2014
  • Bestimmung von zwei wahlberechtigten Teilnehmern zur Unterzeichnung der Niederschrift neben dem Leiter der Versammlung durch Beschluss der Versammlung 
  • Bestellen von mindestens 10 Wahlberechtigten zur Unterzeichnung des Wahlvorschlags
  • Bestellung eines Beauftragten für den Wahlvorschlag und seines Stellvertreters durch Beschluss der Versammlung
  • Vorschlag für ein Mitglieds des Wahlausschusses bei der Stadt Neunburg sowie seines Vertreters
  • Beschluss über das Verfahren für das Nachrücken der Ersatzbewerber
  1. Wünsche, Anträge, Sonstiges
  2. Schlusswort

Wegen der Wichtigkeit für die zukünftige Kommunalpolitik bitten wir Sie dringend, an beiden Versammlungen teilzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Peter Wunder

 

Neueste Nachrichten

Bundestagswahlkampf: Bustour mit Karl Holmeier
Bustour mit Karl Holmeier und Listenkandidat Alexander Trinkmann. Auch in ...